beyoutiful » modern glamour portrait

engel die zweite (set 2 & 3 von 5)

manchmal können sogar richtig üble „anschiss-tage“ etwas gutes mit sich bringen; neben *leck.mich.am.a…*stimmung, *kein.bock.auf.gar.nichts* haben und sich *am.liebsten.im.bett.verkriechen* ist es absolut möglich, diese miese energie in etwas besseres umzuwandeln. im nachhinein kann ich mir nämlich absolut nicht erklären, wie ich sonst die bilder vom ersten set mit einer derart düsteren bearbeitung hingekriegt hätte.

ich habe vorher noch nie in diese richtung gearbeitet und das ergebnis spaltet die gemüter: die einen sind der meinung, dass die szene zu dunkel und zu kontrastarm ist und andere, wie zum beispiel die 500px-community, sind total begeistert davon. ich lasse mich weder vom einen noch vom anderen beeinflussen. auch wenn ich mir die bilder seither natürlich schon mehr als einmal kritisch zur brust genommen habe, bisher hatte ich noch nicht das gefühl, irgendetwas daran ändern zu müssen.

aber genug von set 1 – heute geht es um set 2 & 3.

set 2: selbe location, nur auf der anderen seite des raumes und näher am fenster; wieder viel eher meine baustelle. dafür brauche ich dann auch keinen „anschiss-tag“ mehr, um mir bei der bearbeitung auf die sprünge zu helfen. auch war für mich hier der bearbeitungsstil von anfang an klar: farbig und in kühlen tönen.

FineArt_10122013_0098_bq

set 3: immer noch derselbe raum, direkt im gegenlicht des fensters. eigentlich habe ich mir diese serie in monochrom vorgestellt; die farben auf der werkbank haben mich jedoch dazu inspiriert, eines der bilder in farbe zu gestalten.

FineArt_10122013_0132_b

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*

m i n i y o u
s o c i a l   m e d i a